Allgemeine Unterstützung:

Firmen riskieren in dieser schnell veränderlichen politischen und wirtschaftlichen Situation nicht Schritt halten zu können mit den neusten Entwicklungen. Das kann auf technischem Gebiet sein, administrativ oder juristisch. Die Art und Weise, wie Arbeiten ausgeführt werden, veränderte Kundenansprüche auf der einen Seite, auf der anderen Seite sind Anpassung an nationale oder europäische Gesetze und Vorschriften an der Tagesordnung. Bei nicht adäquatem Reagieren verpasst eine Firma rasch Einkommen, Kosten werden unnötigerweise zu hoch oder man kommt anderwärtig in ungewünschte ökonomische Situationen zurecht, was bis zum (drohenden) Bankrott gehen kann. Die andere Herausforderung liegt für gesunde Betriebe im Wachstum u.a. von Betriebsvolumen, Personal, Tätigkeitsfeld, Kundenkreis, und ähnlichen Themen. Wie sehr sich die individuellen Situationen auch unterscheiden mögen, so gibt es doch eine große Übereinstimmung: wie umzugehen mit freiwillig gewählten oder aufgezwungenen Veränderungen?

Hier eine Auswahl der meist gestellten Fragen an MTS:

Das schwächste Glied in der Kette Ihres Betriebsprozesses bestimmt letztendlich welcher Prozentsatz von möglichen positiven Entwicklungen (nicht) realisiert werden kann. Was sind die stärksten Punkte und Schwachstellen in Ihrem Betrieb und wie gehen Sie damit um?